Sonnenblumenkerne für Hühner?

Sonnenblumenkerne fressen Hühner sehr gerne. Ob geschälte oder komplette Kerne ist bei den Hühnern eine reine Geschmackssache. Meine Hühner fressen die Kerne gleich mit der kompletten Schale. Aufgrund des hohen Fettanteils wird die Fütterung gerade im Herbst und Winter sehr empfohlen. Die Futtermenge richtet sich dabei an der Anzahl der Hühner. Meine Hühner bekommen alle 2 bis 3 Tage zwei Hände voll mit Sonnenblumenkernen. Neben den Fetten enthalten die Kerne auch viele Vitamine.

Sonnenblumenkerne für Hühner kaufen

Nutzt ihr bereits fertige Futtermischungen, dann schaut einmal auf deren Zutatenliste. In der Regel sind darin bereits Sonnenblumenkerne enthalten. Es gibt die Kerne das ganze Jahr hinweg im Futter- und Landhandel zu kaufen.

Sonnenblumenkerne an Hühner füttern

Während des Herbstes und Winters sind diese auch in Baumärkten sowie Supermärkten erhältlich.

Wie füttert man die Sonnenblumenkerne?

Die Sonnenblumenkerne können in den Futtertrog gegeben oder kleinere Mengen im Hühnerstall verstreut werden, wo die Hühner diese dann suchen können. Wer möchte, kann die Kerne auch aus der Hand heraus füttern.

Die Sonnenblumenkerne lagern

Da die Kerne bereits getrocknet sind, könnten diese in der Verpackung bleiben und bei Bedarf entnommen werden. Ich selbst verwende jedoch ein kleines blaues Fass mit Deckel. Dies hat ganz praktische Gründe. Einerseits lassen sich so gleich größere Mengen lagern und des Weiteren ist die Entnahme einfacher.

Sonnenblumen für die Hühner selber anbauen

Sonnenblumen selber anzubauen ist nicht schwer und es kann sich lohnen. Einerseits blühen die Blumen sehr schön, bieten vielen Insekten eine Nahrungsquelle und im Herbst können die Sonnenblumenkerne für die Hühner geerntet werden. Der Anbau selbst ist sehr einfach, da nur die Kerne in die Erde gesteckt werden müssen.

Sonnenblumen selber anbauen

Wenn andere Vögel zu Besuch kommen

Werden meine Hühner mit Sonnenblumenkernen gefüttert, dann dauert es nicht sehr lange und Maise, Kleiber, Amsel und Spatz gesellen sich dazu. Gerade im Winter und zeitigem Frühjahr nehmen die Vögel dieses Nahrungsangebot dankbar an. Als Hühnerbesitzer sollte man es daher nicht so eng sehen und sich viel lieber an den kleinen Besuchern erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.