Töpfe als Hühnertränke

Hühner benötigen einen ständigen Zugang zu frischem Wasser, um ihren Flüssigkeitsbedarf zu stillen. Eine Möglichkeit bestünde darin, eine passende Hühnertränke im Handel zu kaufen. Diese gibt es dabei in Größen von 1 bis 40 Liter zu kaufen. Eine Alternative hierzu wäre die Verwendung von flachen Kochtöpfen, die man in der Küche nicht mehr benötigt.

Töpfe als Hühnertränke

Ich selbst habe über die Jahre damit sehr gute Erfahrungen gemacht und für die Hühner macht es dabei keinen Unterschied, ob das benötigte Wasser aus einer Geflügeltränke oder einem Topf kommt.

Die Vorteile von alten Töpfen als Hühnertränke

An erster Stelle steht der Preis, denn diese kosten nichts. Kann man selbst keine Töpfe entbehren, dann lohnt die Nachfrage im Bekanntenkreis. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Reinigung. Ich nehme den Topf, wasche diesen kurz aus und dann kann dieser bereits mit frischem Wasser befüllt werden.

Topf als Hühnertränke

Gegenüber den Geflügeltränken aus Kunststoff haben die Töpfe eine längere Haltbarkeit. Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, dass meine Hühner die Töpfe gegenüber den gekauften Tränken bevorzugen.

Natürlich ist das Fassungsvermögen der flachen Töpfe begrenzt und so ist es sehr ratsam, mehrere dieser im Hühnerstall zu platzieren. Um die Töpfe vor dem Umkippen zu bewahren, kann einfach ein Stein hineingelegt werden.

Alternativen zu den Töpfen

Größere Blechschüsseln oder Untersetzer für Blumentöpfe eignen sich ebenfalls gut als Hühnertränke. Wie man im folgenden Bild gut erkennen kann, passt in beispielsweise in die Blechschüssel auch deutlich mehr Wasser hinein. Diese Schüssel steht bei mir im Außenstall.

Blechschüssel als Hühnertränke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.